Wie verdiene ich mit meinem Blog Geld?

    3. Juli 2017

    Overnight Oats – Meine Tipps und Tricks für die perfekten Oats

    Overnight Oats

    Guten Morgen ihr Lieben, heute ist der erste Ferientag und ich habe trotzdem nur bis acht Uhr geschlafen aber das ist bei mir immer so am Montag in den Ferien. Ich dachte mir zur Feier des Tages kann ich mal etwas neues zum Frühstück ausprobieren. Es gab Overnight Oats. Schaut gerne bei meinem letzten Beitrag vorbei.

    In diesem Blogbeitrag ist von Oats bzw. Haferflocken die Rede. Man kann sie einweichen und kombinieren mit frischen Früchten, Nüssen, Samen und Gewürze. Wir wissen alle, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Aber die meisten Leute planen ihr Frühstück nicht. Ein leckeres und gesundes Frühstück kann ganz schnell zubereitet werden ohne viel Zeit zu verlieren.

    Overnight Oats

    Was genau sind Overnight Oats?

    Die Haferflocken werden am Vorabend zubereitet und dann über Nacht quellen gelassen. So kannst du direkt anfangen zu frühstücken. Die Overnight Oats sind ähnlich wie englisches Porridge nur in kalt. Durch die Zugabe von Früchten, Nüssen und Gewürzen zauberst du aus Haferflocken im Handumdrehen ein köstliches Frühstück nach deinem Geschmack.


    Kommen wir nun zu dem Basis-Rezept. Man muss Hafeflocken mit einer Flüssigkeit 1:2 mischen. Es ist egal in was du die Haferflocken einweichst, es muss nicht unbedingt Kuhmilch sein sondern es kann auch Wasser oder ein Saft sein je nachdem was du am liebsten magst. Wenn du es flüssiger oder fester haben möchtest dann kannst du die Mengen anpassen. 


    Jetzt kannst du deinem Haferflocken-Mix alles hinzufügen was dir schmeckt. Verschiedene Früchte, Nüsse, Rosinen, Kokoschips, Chiasamen, Zimt und Vanille. Du kannst zum süßen auch Honig, Sirup oder Agavendicksaft benutzen. Dann lässt man die Overnight Oats über Nacht im Kühlschrank stehen.

    Overnight Oats

    Am nächsten Morgen kann man die Overnight Oats mit frischen Früchten und anderen Toppings verfeinern. Ich habe das heute morgen mit einer frischen Banane, Erdnussbutter, Schokolade und Kakaopulver gemacht. Das hat echt gut geschmeckt und ich  habe immer noch etwas von den Overnight Oats, ich kann morgen nochmal so eine Schüssel machen. Es wird nie langweilig, weil man immer neue Toppings oder Obst verwenden kann. 

    Das war es schon wieder mein Blogbeitrag. Ich habe das Rezept auch auf Instagram gepostet. Schaut gerne dort mal vorbei. Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag und bleibt gesund.

    Eure Luisa

    *Amazon-Affiliate-Links / Werbelinks. Klickst du auf diesen Link, führt dies zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

    7 Antworten zu “Overnight Oats – Meine Tipps und Tricks für die perfekten Oats”

    1. Das sieht sehr sehr lecker aus. Muss ich definitiv auch mal probieren.

      Einen schönen Dienstagabend und viele Grüße,
      Caro

    2. Ja es war auch wirklich sehr lecker, kannst mir ja mal schreiben wie es dir geschmeckt hat.

    3. Johannes sagt:

      Sieht sehr lecker aus… wird ausprobiert!

    4. Yummy, sieht das lecker aus. Ich essen Haferflocken auch super gerne am Morgen.

      Lieb Grüße Jessy von Kleidermaedchen

    5. Dominique sagt:

      Hallo Lisa,
      das sieht ja mal Spitze aus! Welche Schokolade findest du persönlich am besten dazu?
      LG Dominique

    6. Ich nehme meistens normale Alpenmilch. Aber jeder hat einen anderen Geschmack.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.