Montagsupdate #10

Montag

Hey meine Lieben, im Moment stecke ich gerade wirklich in den Vorbereitungen auf die Klausurenphase. Aber heute gibt es erstmal ein Montagsupdate. Sie beginnt am 1.2 und am 3.2 schreibe ich dann auch schon die erste Klausur. Im Moment denke ich mir so „Wie zur Hölle soll ich das nur schaffen?!?“ Ich denke, aber das Gefühl hat jeder. Ich muss auch noch davor einen Test schreiben, der darüber entscheidet, ob ich die eine Klausur überhaupt schreiben darf. Dafür liebe ich meinen Studiengang… Fangen wir nun an mit meinem Montagsupdate. 

Hier kommt ihr zu meinem Foodblog schaut wirklich gerne dort vorbei. Dort poste ich auch Montags meine Rezepte.

13.01.2020 – 19.01.2020

Montagsupdate

Montag: 

Starten wir nun mit dem ersten Tag der Woche und zwar dem Montag. Ich habe bisher noch gar kein Update zu meinem Studentenleben gemacht, aber das wird sich heute noch ändern. Ich habe überlegt auch noch einen Post über mein Studentenleben zu schreiben. 

Wie fändet ihr das? Nun aber erstmal weiter mit diesem Post. Am Montag bin ich relativ früh aufgestanden und bin tatsächlich das erste Mal gejoggt. Es waren zwar nur 20 Minuten, aber besser als nichts und so bin ich meinem ersten Punkt von meinen Neujahrsvorsätzen ein bisschen näher gekommen. Außerdem habe ich so ein bisschen von meiner neuen Wohnungsumgebung gesehen. 

Ich war dann aber doch ziemlich froh als ich wieder zu Hause war und heiß duschen konnte, da es wirklich sehr frisch war. Nachdem ich geduscht hatte, musste erstmal ein Tee und etwas zum Frühstücken her. Es gab mal wieder Toast und Ei. Dann habe ich tatsächlich auch mal zum ersten Mal für die Uni gemacht, da ich am Dienstag einen Mathetest schreiben würde. 
Dann ging es mit dem Fahrrad das erste Mal in die Universität – zur Mathevorlesung, Matheübung und dann noch Mechanikvorlesung.

An dem Tag habe ich auch mal wieder in der Mensa gegessen. Montags ist eigentlich immer der Tag, an dem wir in der Mensa essen, das Essen dort ist auch wirklich sehr lecker. Nachdem die Uni vorbei war für diesen Tag ging es für mich auch direkt mit dem Fahrrad zu einem Elektronikmarkt, da ich noch einen WLAN-Router für Mittwoch braucht.

Montag

Man muss an so viele Sachen denken, die man erledigen muss, wenn man alleine wohnt. 
Dann war es auch schon wieder dunkel als ich zu Hause war und es ging wieder an den Schreibtisch, um für den Test und die erste Klausur zu lernen. Irgendwann bin ich dann einfach müder und kaputt in mein Bett gefallen.

Dienstag: 

Ihr merkt schon, dass ich im Moment ein sehr langweiliges Leben habe… gefühlt bin ich nur am lernen. Ich versuche deshalb jeden Tag zur selben Zeit aufzustehen, immer so gegen 7 Uhr, bisher klappt das auch ganz gut. An dem Tag habe ich morgens etwas für meinen Blog gemacht, Kommentare geschrieben, Emails geschrieben usw. Außerdem habe ich dann nochmal alles für den Test wiederholt und dachte dann eigentlich ganz gut vorbereitet zu sein. 

Dann ging es auch wieder mal zu einer Matheübung. Danach hatten wir dann ziemlich lange bis zum Test und sind dann zum Netto gelaufen um uns dort etwas zu essen zu holen. Dann ging es auch schon los mit dem Mathetest, ich kann gar nicht einschätzen wie es gelaufen ist. Ich hoffe natürlich, dass es ganz gut lief und dass ich mir nicht so viel Stress machen muss. 

Danach musste ich noch zwei Pakete abholen – von protest und einen Co-Melder, da ich nun Gasöfen in meiner Wohnung habe zum heizen und da bin ich lieber vorsichtiger. Als ich noch ein paar Sachen erledigt habe, haben eine Freundin und ich leider unseren Zug zur Uni verpasst. Wir konnten aber zum Glück noch einen Bus nehmen. So kamen wir doch relativ pünktlich zur Statistikübung und da saßen wir dann auch noch ein bisschen. 

Nachdem ich dann wieder zu Hause war, musste ich mir dann erstmal etwas zum Abendessen kochen, weil ich wirklich hungrig war. Dann ging es mal wieder an den Schreibtisch, um für den nächsten Test zu lernen. Danach habe ich dann noch eine neue Serie auf Netflix über Einrichtung geschaut. 

Mittwoch: 

An diesem Morgen musste ich mal wieder so früh aufstehen, um zur Matheübung zu gehen. Das war ziemlich unnötig, aber dafür habe ich diesen sehr schönen Sonnenaufgang sehen dürfen. 

Nach Mathe hatte ich auch noch eine Übung, die war allerdings genauso unnötig wie die andere. Da ich am Donnerstag einen Test schreiben würde, musste ich dafür dann noch ein bisschen lernen. Allerdings blieb dafür gar keine Zeit.

Zuerst kam mein IKEA-Paket, was natürlich direkt ausgepackt werden musste. Endlich konnte ich dann meine Jalousien aufgehangen, da man sonst immer perfekt in meine Wohnung reinschauen konnte. Außerdem habe ich dann noch meinen Nachttisch aufgebaut. Bevor ich damit fertig wurde, kam aber auch noch der Telekom-Service dazwischen, da mein WLAN installiert werden musste. 

Nachdem der ganze Stress gemeistert wurde, hatte ich so hunger, dass ich mir erstmal etwas zu essen machen musste. Danach ging es dann endlich los mit dem lernen und genau das machte ich dann auch den ganzen Abend. Bis ich mir noch ein bisschen Netflix angeschaut habe und danach schlafen musste. 

Was schaut ihr gerade auf Netflix?

Donnerstag:

An diesem Morgen ging es mal wieder sehr früh los, da ich noch ein wenig für den Test lernen musste. Zwar nicht mehr so lange, weil eigentlich hasse ich kurz davor noch etwas zu machen, aber naja ich hatte davor nicht so viel gemacht. Außerdem habe ich dann mit den Klausurvorbereitungen für die erste Klausur begonnen. 

Allerdings musste ich dann auch schon in die Universität, um den Test zu schreiben. Dieser Test lief wirklich nicht so toll, aber ich weiß jetzt, dass ich ihn bestanden habe und ich weiß nicht wie ich das geschafft habe, aber ich bin froh, da ich nun einen Klausurbonus habe. 

Danach ging es dann erstmal trainieren, diesmal war tatsächlich der Oberkörper dran und es tat wirklich nochmal sehr gut, da ich schon sehr lange nicht trainieren war und man das wirklich merkt. Abends hatten wir dann nochmal ein Treffen mit den Mädels wir haben Wraps gemacht und es war wirklich sehr lecker. Ich muss öfter mal Wraps machen. Ich war danach so müde, dass es nach einer Folge Blacklist auch schon ins Bett ging.

Freitag:

An diesem Morgen habe ich mir ein leckeres Frühstück gegönnt. Das tat richtig gut, da ich frühstücken liebe. An dem Morgen hätte ich eigentlich in eine Übung gehen müssen, aber ich wollte lieber etwas für meine erste Klausur machen, da nicht mehr viel Zeit dafür bleibt. Ich weiß auch nicht wie ich das alles schaffen soll. 

Da ich an diesem Wochenende nach Hause fahren wollte, ging es dann nach dem Essen in den Zug und machte mich auf die Heimreise. Nach 2 Stunden war ich dann endlich dort. Ich musste dann noch etwas lernen und dann ging es zu einer Freundin, da wir zusammen essen gehen wollten, in einem Flammkuchenrestaurant.

Montag

Geht ihr gerne in Restaurants oder kocht ihr lieber selber oder bestellt?

Samstag:

Am Samstag musste ich wieder früh aufstehen um etwas zu machen, da ich danach zu meinem Freund wollte und da nicht unbedingt etwas für die Uni machen wollte. Mehr gibt es zu dem Tag auch nichts zu sagen.

Sonntag:

Montag

Am Abend vorher hatte es schon ein bisschen geschneit, aber am nächsten Tag lag dann sogar etwas Schnee. Ich liebe Schnee, aber irgendwie will es dieses Jahr nicht wirklich sein.

An diesem Tag habe ich auch nicht mehr so viel gemacht auch wenn ich mir wirklich viel vorgenommen hatte, aber das war nicht allzu schlimm. 
Das war es mit meiner Woche, es war nicht sehr spannend, aber ihr konntet so einen kleinen Einblick in meinen Alltag als Studentin bekommen. Ich hoffe euch hat der Post gefallen. Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Eure Luisa

*Amazon-Affiliate-Links / Werbelinks. Klickst du auf diesen Link, führt dies zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

23 Idee über “Montagsupdate #10

  1. Schneegloeckchen sagt:

    Ein toller Wochenrückblick! Von mir aus gerne ein Update zu deinem Studentenleben 🙂 Klingt nach einer vollen Woche, bei mir sieht es auf der Arbeit gerade aber auch sehr voll und stressig aus… Gehe sehr gerne im Restaurant essen 🙂
    Wie schön, dass es bei euch geschneit hat, könnte aber gerne mal mehr sein 😀 Hier ist bis jetzt auch noch nichts runtergekommen 🙁

  2. Yasmina Rosa Wölkchen sagt:

    Sind auch wirklich tolle Produkte =)

    Ein schöner Post =) Joggen is ja so gar nicht meins, gut mit meinen strapazierten Knie soll ich das auch nicht unbedingt machen. Daher Respekt, dass du 20 Minuten gelaufen bist 😀 Ich schaue momentan nichts auf Netflix, da ich keins habe *lach*. Das mit dem Schnee finde ich auch echt doof, ich liebe Schnee, aber so wirklich fallen und liegen bleiben will er nicht =(
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.