Wie verdiene ich mit meinem Blog Geld?

    12. Juni 2017

    Montagsupdate #02 – Was habe ich erlebt?

    Montagsupdate

    Hey meine Lieben, kommen wir heute schon zu meinem zweiten Montagsupdate. Diese Woche war nicht so spannend, aber fangen wir erstmal an. Auf meinem Instagramaccount habe ich euch auch natürlich auch mitgenommen.

    05.06.2017-12.06.2017

    Dienstag:

    Heute starten wir das Montagsupdate mit dem Dienstag. Da ich am Dienstag nicht wirklich viel gemacht habe wovon ich euch erzählen könnte, außer dass ich in einem Trauergottesdienst meines verstorbenen Lehrers war, möchte ich euch kurz zu meinem Outfit etwas mitteilen: Ich hatte ein graues Tshirt von H&M an, dazu eine schwarze High-Waist-Hose, auch von H&M.

    Mittwoch:

    Am Mittwoch hieß es für mich wieder in die Schule zu gehen. Dort hatten wir eine Versammlung, in der es um Blls und Facharbeiten ging. Aber jetzt weiß ich noch weniger ob ich eine schreiben soll oder nicht. Habt ihr eine Facharbeit oder Bll geschrieben?  Naja am Mittwoch hatte ich eine schwarze Hose von NewYorker und ein gestreiftes T-Shirt von H&M an. Abends hatte ich dann noch Kammerchor Probe. Dort probten wir für das Wochenende.

    Donnerstag:

    Heute wollte ich unbedingt mein neues Oberteil anziehen weil das so schön ist. Aber da es etwas weiter ausgeschnitten ist, muss man etwas drüber ziehen. Dies habe ich dann auch gemacht. Denn sonst wird man an meiner Schule direkt abgestempelt. Dies finde ich ein wenig schade denn so kann man nie wirklich tragen was man selbst möchte. Kennt ihr das Problem? So gegen 18:00 hatte ich dann Basketball Training. Am Anfang war unser Trainer nicht da aber der kam dann doch noch.

    Freitag:

    Am Freitag hatte ich erst wieder Schule aber die letzten beiden Stunden hatte ich kein Unterricht, sondern hatte Chorprobe mit dem Schulchor. Darüber war ich sehr froh denn so hatte ich keine Doppelstunde Sozi. Aus der Chorprobe musste ich aber schon um zwei Uhr gehen, normalerweise hätte ich bis vier bleiben müssen, da ich noch zur Wochenendprobe von meinem anderen Chor in Engers fahren musste. Außerdem musste ich für dort noch meinen Koffer packen.

    Ich wurde von jemandem aus dem Chor mitgenommen und genau als er kam, fing es richtig an zu schütten. Als ich dann in Enger angekommen war, bezogen wir unsere Zimmer und danach fingen wir auch schon an zu proben, bis circa 18 Uhr denn dann gab es Abendessen, was ziemlich lecker war. Das Essen gab es in dem Schloss von Engers. Danach probten wir weiter bis halb elf. Ganz erschöpft ging ich dann ins Bett.

    Montagsupdate
    Montagsupdate

    Samstag:

    Die beiden anderen aus meinem Zimmer standen um halb sechs auf an einem Samstag. Nachdem ich mich angezogen hatte, ging ich los, um Engers zu erkundigen.

    Dann war ich noch beim Netto, dort kaufte ich mir noch Halsbonbons und etwas zu trinken. Danach war das Frühstück an der Reihe. Nach dem Frühstück hieß es wieder Proben. Als wir dann nach dem Mittagessen eine längere Pause hatten war ich sehr froh darüber. Dann fuhren wir nach Urbar zu unserem Konzert was wir dort gaben mit zwei anderen Chören. Es war so heiß auf der Bühne man konnte es kaum aushalten. Nach unserem Auftritt gab es noch etwas zu essen und zu trinken.

    Um 10:00 circa fuhren wir wieder nach Engers und setzten uns wieder an den Rhein. Dort war es sehr schön es gab sogar ein Feuerwerk.

    Sonntag:

    Am Sonntag haben wir dann nicht wirklich viel gemacht, gefrühstückt, nochmal geprobt und das Zimmer geräumt. Dann fuhren wir nach dem Mittagessen direkt nach Hause. Als ich zu Hause war, musste ich mich erst einmal ausruhen.

    Das war es jetzt mit meinem Montagsupdate. Natürlich hoffe ich, dass der Beitrag euch gefällt und das ihr einen netten Kommentar hinterlasst. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr gerne bei meinem letztem Montagsupdate vorbeischauen.

    *Amazon-Affiliate-Links / Werbelinks. Klickst du auf diesen Link, führt dies zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.