IGTV – Instagram Hacks #07

IGTV

Hey ihr Lieben, heute dreht sich alles um IGTV. Es gab eine kleine Pause von den Instagram Hacks und generell den Posts auf dem Blog. Allerdings geht es jetzt wieder los. Für mich ist diese Plattform ein wichtiges Format dort und deshalb erkläre ich euch jetzt was ihr alles damit machen könnt.

Ähnliche Beiträge zu dem Thema:

IGTV – Was ist das?

Instagram überlegt sich, wie man vielleicht merkt, immer etwas Neues für ihre Plattform. IGTV gibt es natürlich schon etwas länger und mittlerweile gibt es auch schon Reels, zu diesem Thema werde ich auch noch einen Beitrag hochladen. IGTV ist ein eigener TV-Channel innerhalb der Instagram-App für langformatigen Video Content, ist aber auch als eigene App erhältlich. Das Format wurde eigens dafür kreiert, Videos hochkant über unsere Smartphones zu betrachteten. Es ist ein ganz anderes Format als die Instagram Stories, die ja aus vielen maximal 15-sekündigen Elementen bestehen und sich auf aktuelle Geschehnisse beziehen.

Das größte Problem beim Content-Marketing ist die unvermeidliche Sättigung der Akquisitionskanäle. Kurz gesagt, bedeutet dies, dass neue Plattformen im Laufe der Zeit nicht mehr funktionieren, da sie mit minderwertigen Marketinginhalten überfüllt sind. Dies führt letztendlich dazu, dass die Plattform aufgrund dieser Inhalte untergeht.

So hat Facebook beispielsweise seinen Feed-Algorithmus geändert, um Beiträge von Geschäftsseiten zu entpriorisieren. Wenn eine Plattform selbst nicht aktiv wird, verlagert das Publikum seine Aufmerksamkeit weg, was zum Niedergang der Plattform führt. Also steige früh ein, wenn große Unternehmen neue Plattformen schaffen. Nutze den Kanal, bevor er zu beliebt und unwirksam wird. Deshalb ist dieses neue Format super wichtig.

Welche Besonderheiten gibt es bei den IGTVs?

  • Videos werden ausschließlich im Hochkant-Format abgespielt (4:5 oder 9:16).
  • Videos dürfen deutlich länger sein als in den Stories: bis zu 60 Minuten (große, verifizierte Accounts) oder bis zu 10 Minuten lang sein (normale Accounts), die Mindestlänge beträgt 15 Sekunden.
  • Die Videos sind dauerhaft verfügbar und werden nicht automatisch gelöscht.
  • Jeder User kann seinen eigenen IGTV-Channel eröffnen.
  • IGTV ist für die ausschließlich mobile Nutzung gedacht, jedoch kannst du auch am Desktop Videos hochladen.
  • IGTV-Videos kannst du auch auf Facebook teilen.
  • Das benötigte Format für IGTV ist mp4.
  • Du kannst sogar Links in die Captions packen!
IGTV

Bevor ihr mit IGTV durchstartet, geben wir euch einige Hinweise und Tipps, die den Einstieg erleichtern: 

  • Einen solchen Kanal kann jeder, der einen Instagram Account hat, anlegen. Dabei werden keine weiteren Informationen benötigt als jene, die ohnehin im Instagram Account angegeben sind.
  • Man kann bei IGTV, wie auf Instagram, von einem Kanal zum anderen switchen und damit gleichzeitig mehrere Accounts verwalten.
  • Ist der eigene Instagram Account privat, ist auch euer anderer Account privat. Allerdings nur solange ihr keine Hashtags nutzt.
  • Videos können über die eigenständige App hochgeladen werden oder über Instagram am Desktop. Genau wie auf YouTube können Videos mithilfe des Creator Studios vorgeplant und zu einer bestimmten Zeit veröffentlicht werden.
  • Es können zwar keine Filter, Emojis, Fotos oder Locations in den Videos eingefügt werden, dafür ist es möglich, Hashtags, Verlinkungen und andere Accounts in der Beschreibung des Videos zu erwähnen. 
  • Wenn ihr euer Video nicht mehr online haben möchtet, könnt ihr es einfach löschen. Die Videos werden zum Unterschied zur Insta Story nicht automatisch nach 24 Stunden gelöscht, sondern sind dauerhaft verfügbar.

Wie erstelle ich einen solchen Kanal?

Jeder IGTV-Kanal ist automatisch mit einem Instagram-Konto verbunden. Alle Instagram-Abonnenten eines Kanals haben daher Zugang zu den veröffentlichten IGTV-Videos. Um eure Videos für die Community freizugeben, müsst ihr im ersten Schritt ein IGTV-Konto erstellen. Das funktioniert wie folgt: 

  1. Ladet euch die IGTV App aus dem Apple Store, bzw. Google Play Store herunter. 
  2. Erstellt euch ein Konto: Beachtet, dass die Anwendung automatisch euer reguläres Instagram-Profil verwendet, wenn ihr mit eurem Instagram-Konto angemeldet seid. 
  3. Klicke auf das Symbol „Einstellungen“ und dann auf „Kanal erstellen“ 
  4. Schon ist der IGTV-Kanal erstellt! 

Wie erstelle ich ein Video?

Nachdem ihr euren IGTV-Kanal erfolgreich erstellt habt und das erste Video (im richtigen Format) im Kasten ist, heißt es Upload! Hierfür ruft ihr entweder euer Instagram-Profil auf oder ladet das Video über die IGTV-App hoch. Auf Instagram klickt ihr, wie oben beschrieben, auf IGTV und anschließend auf das Plus oben rechts. Dann wählt ihr ein IGTV-Video mit entsprechendem Format aus (mind. eine Minute) eurer Mediathek aus, sucht ein Cover-Foto heraus (Videoausschnitt oder Foto aus der Galerie) und entscheidet, ob das Video Teil einer Serie wird. Gebt einen knackigen Titel und eine Beschreibung ein – und: nicht vergessen, Hashtags hinzuzufügen, damit euer Video Reichweite bekommt. Fertig.

Über die IGTV-App tippt ihr oben links auf das Kamera-Symbol und wählt das Video aus, das ihr hochladen möchtet, indem ihr das Quadrat unten links antippt. Sofern ihr das Video direkt in der App aufnehmen wollt, müsst ihr einfach nur den Record-Button gedrückt halten. Anschließend folgt dasselbe Vorgehen wie oben beschrieben: Cover-Foto auswählen, Titel und Beschreibung hinzufügen und veröffentlichen.

Kurz vor der Veröffentlichung steht die Option zur Wahl, ob die Vorschau des Videos im Feed und im Profil gepostet oder das Video auf der Facebook-Seite geteilt werden soll. Tippt auf „Vorschau bearbeiten“, um die Vorschau des IGTV-Videos im Feed anzupassen. Diese Option gibt es nur für IGTV-Videos im Format 9:16. Hat das IGTV-Video bspw. das Format 16:9, wird es nicht gekürzt.

Setzt du ein Häkchen, wird eine Vorschau, die standardmäßig aus 15 Sekunden des hochgeladenen Videos besteht, in den entsprechenden Kanälen gepostet. Nach der Wiedergabe der Vorschau wird das Video angehalten. Um sich das ganze IGTV-Video anzuschauen, müssen die User auf „Weiter ansehen“ tippen. Durch das Antippen der Vorschau im Feed wird der Ton ein- bzw. ausgeschaltet und das IGTV-Video wird geöffnet und ab der Stelle weiter abgespielt, an der der User das Video im Feed verlassen hat. 

IGTV

Wann sollte man die Plattform nutzen?

  • Wenn es in deine generelle Kommunikationsstrategie passt
  • wenn du schon länger mit YouTube liebäugelst, aber keinen eigenen Kanal aufbauen wolltest – deine Follower bringst du schon mit
  • wenn du Early Adopter bei dieser neuen Plattform sein möchtest und damit herausstechen willst
  • wenn dir Video Content generell liegt oder dich schon länger reizt
  • wenn du dich mit dem Gedanken an IGTV wohlfühlst

Was sollte man als Video teilen?

  • Poste am besten vertikale Videos, die du speziell für IGTV auf deinem Smartphone erstellst. Keine alten Stories, keine querformatigen YouTube-Videos.
  • Poste qualitative Videos, keine schnellen Schnappschüsse wie in den Stories. IGTV-Videos müssen aber auf keinen Fall so perfekt aufbereitet sein wie YouTube-Videos.
  • Poste wirklich nur maximal 10-minütige Videos, bedenke, dass auch 10 Minuten schon relativ lang sind, gerade am Smartphone. User werden währenddessen nicht wie bei Podcasts andere Dinge machen können.
  • Poste nicht so häufig wie in den Stories, sondern nur ausgewählten, qualitätsvollen Content.
  • Überleg dir, welcher Content auf IGTV passen könnte. Evergreen Content, der auch in einem Monat und später noch interessant ist, ist hier bestens aufgehoben.
  • Mach ein Vorstellungsvideo, in dem du dich selbst bzw. dein Team deiner Community vorstellst.
  • Überleg dir ein regelmäßiges Feature auf IGTV.
  • Erstelle ein Tutorial oder eine Kurzanleitung zu deinem Thema.
  • Mach Kurzinterviews (“3 Fragen an”) oder lade Gäste ein.
  • Zeig ein Behind-the-Scenes von dir oder deinem Business.
  • Präsentiere ein Making of: z.B. wie entstehen deine Produkte oder wie erstellst du deinen Content.
  • Stelle eine Case Study oder ein Best Practice vor.
  • Mach aus einem Blogpost ein Video oder stelle die wichtigsten Punkte daraus vor.
  • Verwende deine bestehenden Stories-Formate und baue sie zu längeren Videos aus.
  • Lade deine besten Live-Videos hoch, wenn sie als Evergreen Content geeignet sind.
  • Trau dich, herumzuexperimentieren! Auch ich werde das machen.
  1. IGTV ist eine gute Möglichkeit bestehende Videoinhalte wiederzuverwenden. Bearbeite Livestream-Aufnahmen oder bearbeite Videos, die du auf Facebook oder YouTube veröffentlicht hast. Wichtig hierbei: Achte auf das Format. Ändere sie in horizontale Videos um, um das Hochformat von IGTV zu erreichen.
  2. Baue dein eigenes Publikum für deinen IGTV-Kanal auf. Teile Inhalte, die sonst nirgendwo verfügbar sind. Exklusive Inhalte können unterschiedlich sein: Videos hinter den Kulissen, Produktentwicklungen, Roomtouren, Branchenveranstaltungen. Diese Videos sind relativ einfach zu produzieren, da sie nur eine minimale Bearbeitung erfordern. Je roher der Inhalt, desto authentischer fühlt er sich für dein Publikum an.
  3. Von Make-up-Tutorials bis hin zu Kochdemonstrationen: Nutze IGTV, um deine Produkte mit Schulungsvideos wie Webinaren und Anleitungen zu präsentieren und gleichzeitig häufige Benutzerfragen zu beantworten. Bringe deinen Followern etwas Neues über dein Unternehmen oder Produkt bei.
  4. Die direkte Interaktion mit deinem Publikum baut Kundenzufriedenheit auf. Moderiere eine Q&A-Sitzung, indem du die beliebtesten Fragen deines Publikums über Kanäle wie Anmeldeformulare sammelst. Beantworte die wichtigsten Fragen in einem Video und veröffentliche es auf IGTV.

Das war es jetzt mit meinem Beitrag. Ich hoffe, dass er sehr hilfreich für euch war und dass ihr meine Tipps auch anwenden könnt. Schaut auch gerne bei meinem Instagram Account vorbei. Falls ihr die Tipps anwendet, teilt es gerne unter dem #allaboutluisa. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und bleibt gesund.

Eure Luisa

IGTV

2 Idee über “IGTV – Instagram Hacks #07

  1. Pingback: Kleiderschrank ordentlich organisieren - 5 Tipps und Tricks | ALLABOUTLUISA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.