Wie verdiene ich mit meinem Blog Geld?

    20. Februar 2019

    Me, My Hair and I – Meine Haargeschichte #01

    Haare

    Hey meine Lieben, ich melde mich heute auch nochmal. Ich bin jetzt zumindest schon mal fertig mit meinen Vorabiklausuren und habe ein bisschen mehr Zeit für meinen Blog und auch meine Beiträge. Es geht heute um meine Haare. Ich hatte überlegt demnächst nochmal einen persönlicheren Post zu verfassen über das Vertrauen von Menschen. Ich mag es selber sehr gerne bei anderen private Posts zu lesen. Wie sieht das bei euch aus.

    Meine Haare:

    Kommen wir jetzt zuerst zu meiner Haargeschichte, diese ist nicht wirklich spannend, aber es ist schon was mit meinen Haaren passiert. Als ich noch ziemlich klein war hatte ich mal kurze und mal lange und auch natürlich diesen typischen Topfschnitt.

    Haare

    Dann dachte ich mir auch irgendwann mal ein Pony müsste her, weil er bei einer Freundin von mir echt gut aussah. Bei mir allerdings sah es alles andere als gut aus. Das alles war tatsächlich noch in meiner Grundschulzeit. Meine Farbe war eigentlich immer blond, aber ab und zu habe ich vom Friseur eine rote Strähne bekommen, die man dann aber auswaschen konnte. Habt ihr auch in eurer Kindheit beim Friseur Strähnen bekommen. 

    Dann begann die Zeit in der ich mir sie wachsen lassen habe, weil man als Mädchen lange Haare haben musste oder keine Ahnung warum. Andere Frisuren waren damals einfach nicht so stylisch.  Meine Haare wurden mit dem Alter- das klingt so als ob ich so alt bin, bin ich noch gar nicht- dann auch immer „dunkler“. Von Honigblond zu Straßenköterblond.

    Haare

    Im Sommer sind sie nochmal heller als im Winter. Meine Naturfarbe ist mit vielen verschiedenfarbige Strähnen.
    Mit ungefähr 16 Jahren habe ich mir das erste mal meine Haare gefärbt und zwar habe ich mir Ombre gemacht.

    Es war ein sehr natürliches Ombre, weil ich diesen Cut nicht so stark haben wollte und immer sehr vorsichtig mit dem färben. Nach einer Zeit ist das mir dann auch ein bisschen langweilig geworden und das Ombre ist auch heraus gewachsen. Somit musste was neues her und ich habe mir meine Haare heller gemacht, indem ich ein paar helle Akzente mit Strähnen gesetzt habe.

    Das habe ich dann auch ein paar Jahre so getragen und auch vom Schnitt hat sich nicht viel geändert. Sie blieben immer lang und gestuft. Letztes Jahr habe ich mir dann meine Haare grau gemacht und habe sie bis zum Schlüsselbein abgeschnitten. Das ist jetzt schon etwas her und ich muss eigentlich nochmal zum Friseur.

    Haare

    Ich möchte mal eine krasse Veränderung haben vielleicht kurz und braun oder so, aber ich weiß nicht ob mir das steht und da ich für den Abiball gut aussehen möchte, mache ich das wahrscheinlich danach.

    Meine Haarroutine: 

    Ich versuche meine Haare immer ordentlich zu pflegen, damit ich nicht jeden Monat zum Friseur rennen muss, weil sie kaputt sind. Ich benutze immer eine neue Pflege auch wenn die eine gut war, weil sie irgendwann wenn ich eine Pflege zu lange benutze nicht mehr gepflegt werden. Vielleicht ist das auch nur Einbildung und in echt ist das gar nicht so. Diese Haarprodukte kann man bequem und günstig bei der Europa-Apotheke bestellen.

    Zuerst packe ich etwas Shampoo in die Haare ich denke mal, dass das jeder macht. Danach kommt immer eine Spülung oder eine Maske. Wenn ich eine Maske benutze, wird vorher auf sie keine Spülung aufgetragen. Momentan benutze ich die Dr. Haschka Jojoba Eibisch Haarspülung. Die Spülung ist vor allem für trockene Haare gut.

    Masken benutze ich immer unterschiedliche. Nach dem Waschen, wenn sie noch handtuchnass sind, sprühe ich immer Öl in die Haare.

    Styling:

    Haare

    Kommen wir zuerst mal zum Föhnen. Ich föhne meine Haare echt sehr selten außer ich habe es sehr eilig und wenn dann auch nur mit einem Hitzespray. Meistens lasse ich meine Haare glatt, aber zu besonderen Anlässen liebe ich es auch meine Haare zu locken. Wir haben seit neustem einen neuen Lockenstab zu Hause. Ich achte auch hier besonders auf Hitzespray, weil ich nicht möchte, dass meine Haare kaputt gehen. 

    Haare

    Habt ihr besondere Haarpflegemethoden oder lasst ihr einfach euren Haaren freien Lauf?

    Ich wünsche euch einen schönen Tag. Hier kommt ihr zu meinem letzten Beitrag.

    Eure Luisa 

    *Amazon-Affiliate-Links / Werbelinks. Klickst du auf diesen Link, führt dies zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

    32 Antworten zu “Me, My Hair and I – Meine Haargeschichte #01”

    1. Laura sagt:

      Hey Lisa,

      obwohl Haare irgendwie ein recht "banales" Thema sind fand ich es wirklich interessant deinen Post zu lesen.

      Bei mir persönlich ist es so, dass meine Naturhaare eine nicht so schöne Struktur haben, also einfach sehr frizzig und durcheinander sind, weshalb ich sie eigentlich immer im Zopf bzw. Dutt trage und nur offen, wenn ich mit dem Glätteisen drüber gegangen bin. Die letzten 1-2 Jahre hatte ich sie meist etwas länger als schulterlang, möchte aber jetzt mal wieder versuchen sie länger wachsen zu lassen.

      Mir geht diese Übergangslänge zwischen Schulter und Brust aber meist irgendwann so auf die Nerven, dass ich sie mir dann oft doch wieder kurz schneide 😀 Auch weil ich wirklich finde, dass kürzere Haare das Gesicht bei vielen Personen irgendwie schöner benoten.

      Für den Abiball würde ich tatsächlich auch erstmal keine allzu große Veränderung wagen.

      Aber braune, kurze Haare würden dir glaube ich wirklich gut stehen!

      Ich bin gespannt für was du dich dann entscheidest 🙂

      xx
      Laura von mindfullofblossom

    2. Laura sagt:

      ah sorry, ich meinte natürlich Luisa, ich trottel 😀

    3. Tolle Haare hast du! 🙂 Ich könnte mir gut vorstellen, dass dir kürzere und dunklere Haare auch gut stehen würden 🙂
      Meine Haarroutine besteht eigentlich darin, sie alle 2 Tage zu waschen und nach der Wäsche ein Leave-in-Produkt (Haaröl, Fluid, Spray o.ä.) ins Haar zu geben, ca. einmal die Woche mache ich eine Kur. Ansonsten versuche ich, möglichst auf Hitze zu verzichten und wenn dann doch mal der Föhn oder Lockenstab zum Einsatz kommt, nehme ich auch immer einen Hitzeschutz 🙂

    4. Ich hatte immer lange Haare, bis auf einmaliges "ausflippen" und richtig Kurzhaarfrisur. War nett aber nicht meins. Bin von Natur Blond aber tatsächlich mit den Jahren bisschen dunkler geworden. Also kamen ein paar Highligts rein… das war mir zu hell, also Ein paar dunkle Strähnen. Jetzt bleibt dabei, mal helle, mal dunkle Strähnen. Die Pflege darf aber wirklich nicht zu kurz kommen. Haarmasken und spitzen Fluid ist für mich das wichtigste!

    5. Unknown sagt:

      Deine Haare sehen so schön aus. 🙂
      Ich finde lange Haare wunderschön und wenn sie dann auch noch gewellt sind … traumhaft. 🙂 Ich habe mir vor zwei Wochen, nach Jahren mal wieder die Haare färben lassen. Seither brauchen sie wieder unmengen an Pflege. 😀 Bei mir geht ohne Haaröl gar nichts…

      Liebste Grüße
      Tamara von FASHIONLADYLOVES

    6. Ich finde deine Haare wirklich super schön und finde nicht, dass du da unbedingt viel ändern musst. Ich persönlich färbe auch wenn dann nur Ombre, so bleibt meine Naturfarbe erhalten und ich kann es einfach abschneiden, wenn ich etwas anderes möchte. Wenn du Veränderung willst, dann könntest du mal über einen Kurzhaarschnitt nachdenken 🙂
      Liebe Grüße
      Dorie von http://www.thedorie.com

    7. Zöpfe und Dutt mag ich auch total zu tragen. Also kurz werden sie auf alle Fälle nur bei der Farbe muss ich mich noch entscheiden.
      Liebe Grüße zurück.

    8. alina sagt:

      Deine Haare sehen toll aus – besonders mit Locken! 🙂
      Ich hatte früher immer eher kurze Haare, aber seit ein paar Jahren trage ich sie doch lieber lang :). Ehrlich gesagt pflege ich meine Haare auch kaum. Meistens wasche ich sie nur mit Shampoo und Spülung, wobei ich dabei immer darauf achte, dass es ohne Silikone ist. Außerdem föhne ich meine Haare wirklich nur in Ausnahmefällen und das Glätteisen und der Lockenstab kommen eher selten zum Einsatz.

      Liebe Grüße,
      Alina von https://aphotojournal.de/

    9. Ja, ich werde es sehen und euch auf dem laufenden halten. Das klingt ähnlich wie bei mir.
      Liebe Grüße

    10. Ja, ich brauche auch immer mal was neues.

    11. Manchmal lasse ich das Öl auch weg, aber meistens benutze ich es doch.
      Liebe Grüße zurück.

    12. Ja, meine Haare möchte ich auch unbedingt mal abschneiden, aber färben muss ich mir noch gut überlegen.
      Liebe Grüße zurück.

    13. Dankeschön! Das ist bei mir genau so.
      Liebe Grüße zurück.

    14. Sophia sagt:

      Super schönes Haarstyling 🙂 Ich föhne meine Haare auch kaum, da ich nicht das Gefühl habe, dass das so gut ist….
      x Sophia von http://www.hyggefeeling.com

    15. Miss Alice sagt:

      Bei deiner Pflegeroutine machst du anscheinend alles richtig, da deine Haare sehr schön und gesund aussehen. Toller Beitrag 😀

      Liebe Grüße
      Alicja (http://miss-alice.net)

    16. Ja, das ist bei mir auch so.

    17. Die sind auch im Moment noch relativ gesund.
      Liebe Grüße zurück.

    18. camdandusler sagt:

      good post 😊 would you like to follow each other? if the answer is yes, please follow me on my blog & i'll follow you back. https://camdandusler.blogspot.com

    19. Ich versuche meine Haare so gut wie es geht zu pflegen. Ich hatte vor ein paar Jahren Balayage ausprobiert und es hat meine Haare ruiniert. Ich musste ziemlich viel abschneiden lassen und sogar jetzt habe ich noch mit den Folgen zu kämpfen. Daher sind diverse Masken, Haaröle und andere Pflegemittel für mich ein Muss bei jeder Haarwäsche.

      Lieben Gruß,

      Daria

      https://www.dbkstylez.com

    20. S.Mirli sagt:

      Liebe Luisa, also ich lese ehrlich gesagt auch am liebsten persönliche Beiträge und ich finde deine Haarstory wirklich interessant. Was habe ich nicht auch schon alles hinter mir, von blond zu schwarz, ganz kurz, schulterlang, Stirnfransen, ich finde es ja immer wieder unglaublich, wie sehr eine Frisur das Aussehen verändert. Ich wünsche dir eine ganz fabelhafte neue Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli
      https://www.mirlime.at

    21. Lara Loretta sagt:

      du hast wirklich schöne haare! (:
      ich habe mit meinen haaren schon so viel mist durch, dass ich sie die letzten 2-3 jahre einfach inruhe lasse, damit sie wachsen und gesund werden 😀
      ganz liebe grüße♥

      http://laraloretta.blogspot.com/

    22. Das ist bei mir auch so. Also ich muss meine Haare pflegen.
      Liebe Grüße zurück.

    23. Oh wow das klingt ja echt spannend. Bald kommt ein ziemlich privater Post.
      Liebe Grüße!

    24. Ich lasse meinen Haaren auch zwischen den Friseurbesuchen ein bisschen Zeit.
      Liebe Grüße zurück.

    25. Kathleen sagt:

      Du hast wirklich sehr schöne Haare 🙂 Kenne das nur zu gut, dass man alles mögliche einmal ausprobieren musste und sich dann doch für lang entscheidet. Zumindest erstmal. Und gerade lange Haare muss man pflegen.

      Ganz liebe Grüße
      Kathleen
      https://kathleensdream.de/

    26. Ich stimme dir total zu!
      Liebe Grüße zurück.

    27. Mir gefallen deine langen blond gelockten Haare total gut. Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen, wie man jetzt schon erpicht darauf ist, sich die Haare grau färben zu lassen. Das werden sie vermutlich noch früh genug. 😉
      Liebe Grüße, Katrin

    28. Sie sollen einfach nur etwas heller werden oder extrem dunkel ich weiß es nicht.
      Liebe Grüße zurück.

    29. tatj. sagt:

      Oh, deine Haare sind total schön wie sie sind. Ich würde mich den Vorrednern anschließen – da brauchst du eigentlich nichts verändern. Du könntest natürlich mit dem Scheitel spielen und ausprobieren… das wirkt ja auch ganz anders. 🙂

      Ich finde deinen Blondton auch total schön, ich beneide alle, die ein helles Blond tragen können – mir steht es leider nicht und ich kämpfe immer mit "Ansatz rauswachsen lassen" oder Ansatz neu färben. Man möchte irgendwie immer das, was man nicht hat, oder? Haha 😀

      Liebe Grüße
      PS: mir geht es auch so, dass ich gerne noch diese "persönlichen" Beiträge auf Blogs lese. In der heutigen Zeit geht sowas leider unter. :/

    30. Ich überlege mir das mit den Haaren nochmal.
      Ja, ich finde persönliche Posts auch sehr viel angenehmer zum Lesen!
      Liebe Grüße!

    31. Nahid Akhter sagt:

      Thank you very much for giving us a nice article that spends your valuable time. Keep writing.

      Nahid | https://bestclicknow.com

    32. […] deshalb passt das Outfit wirklich sehr gut heute. Hier auf dem Bild kann man nochmal genauer meine Haare sehen und auch meinen kleinen Ansatz und dass ich dringend nochmal zum Friseur muss. Ich weiß […]

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.